Blefarit

Blefarit kann sich infolge der Einwirkung einiger pathogener Faktoren entwickeln. Die Rander das Jahrhundert kann die Zecke demodeks treffen. Bei der Senkung der Schutzkrafte des Organismus werden die Zange aktiviert und beginnen verstarkt, sich fortzupflanzen, demodekosnyj blefarit herbeirufend.

Bei den Menschen, die an der Allergie auf den Staube leiden, die Kosmetik, den Blutenstaub kann sich blefarit auch entwickeln. Nicht selten wird er von der allergischen Bindehautentzundung erschwert. In diesem Fall sagen uber blefarokon’junktiwite. Oft diagnostizieren blefarit bei den Zuckerkranken, der Menschen, die an den Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals leiden, und einiger anderer Erkrankungen, bei denen sich der Stoffwechsel im Organismus andert und wird das Risiko der Allergie erhoht.

Von blefarita konnen die weitsichtigen Menschen, besonders leiden wenn sie die Punkte nicht tragen. Bei solchen strengen sich die Muskeln der Augen der Menschen standig an, ermuden, infolge wessen das Gefuhl des Unbehagens, das den Menschen zu reiben die Augen die Hande zwingt entsteht. Ins Gesicht kann mit den schmutzigen Handen die Infektion geraten, die blefarit herbeiruft.

Fur die seltenen Falle blefarit konnen andere Erkrankungen im Organismus, zum Beispiel, chronisch tonsillit oder die Karies provozieren. Die Infektion gerat ins Gesicht mit dem Strom des Blutes in diesem Fall.

Die Symptome, die Behandlung und die Prophylaxe blefarita

Wahlen etwas Arten blefarita, deren Methoden der Behandlung wesentlich unterschieden werden. Lesen Sie ausfuhrlicher:

  • Die Arten und die Symptome blefarita;
  • Die Prophylaxe und die Behandlung blefarita;
  • Der Abgang der Jahrhunderte bei blefarite.

Und, um von dieser Krankheit, die beste Weise – die Beachtung der Hygiene der Augen bewahrt zu werden. Man darf nicht die fremden Handtucher und die Kosmetik benutzen und, die Augen von den schmutzigen Handen abzuwischen. Wenn in der Familie der Patientin demodekosom ist, soll er die personlichen Handtucher und die Kosmetik haben. Es ist auch sehr wichtig, darauf zu folgen, dass sich niemand auf das Kissen des Kranken legt.