All posts in user

Die Karies

Categories: user
Kommentare deaktiviert für Die Karies

Was ist das

Die Karies— die Erkrankung des Zahnes, bei derdie Zerstorungder Emaille geschieht unddentina daraufhinaufseiner Oberflache bildet sich die Beschadigung— das Loch. Die Zahnarzte unterscheiden zwei Stadien der Karies: fruh— den Stadium kariosnogo die Flecke (der Weie undpigmentirowannogo), undspat— den Stadium der Bildung des Defektes der festen Stoffe des Zahnes (die oberflachliche, mittlere undtiefe Karies).

Der Grund

Die Kariesentwickelt sichinfolge der Lebenstatigkeit der Bakterien, die imweichen Zahnuberfall reichlich enthalten sind. Der Zahnuberfall,seinerseits obrasowywajetsja beim Konsum weich termitscheski der bearbeiteten Nahrung, mitdem groen Inhalt der Kohlenhydrate. Undes geradedie das Nahrung, die die Hauptration des modernen Menschen bildet. Wenn der Zahnuberfall rechtzeitig,nicht zu entfernen, die Bakterien verstarkt beginnen, sich fortzupflanzen. Je grosser wird sie, desto grosser sie die Sauren wahlen, die das Fluor und das Kalzium aus dem Zahnschmelz tatsachlich auswascht. Allmahlich wird die Emaille erweicht, und die Bakterien dringen allen tiefer und tiefer in den Zahn durch, es beschadigend.

Inder Entwicklung der Karies der Zahne die groe Bedeutung habendie auerlichen Faktoren (eine Ernahrung, die Hygiene der Zahne), die Erblichkeit, undden Zustand des Organismusinganz (immunnoj, des Verdauungssystemsusw.). Auer der schlechten Reinigung der Zahnevom Uberfall, ein Grund der Karies kann eine falsche Ernahrung (der Mangel der Eiweisse, der Vitamine, der Mineralsalze, des Fluors),den ubermaigen Gebrauch su,sowie die Stresse werden.

Was geschieht

Der weiche Zahnuberfall bildet sich tatsachlich sofortwahrend des Essens. Erenthalt die winzigen Reste der Nahrung, undhauptsachlich besteht ausden Kohlenhydraten. Wenn der Zahnim Laufe von den nachsten 72Stunden nicht gereinigt sein wird, wird der weiche Uberfall erharten undwird ziemlich fest aufdem Zahn gefestigt werden.Die darin angesiedelten Bakterien verstehen, die Kohlenhydrate indie Sauren zu verarbeiten. Der Zahnschmelz unter der Einwirkung der sich bildenden Saure wird weich. Esist das erste Stadium der Karies— kariosnoje der Fleck eben. Bis man noch den Prozess der Beschadigung des Zahnes anhalten kann.

Auf dem zweiten Stadium der Karies wird der Prozess verstarkt. Die Beschadigung geht bis zudentinaist ein Hauptstoff des Zahnes, der mit der Emaille abgedeckt ist. Dentin ist zurKaries weniger standfest, als die Emaille, deshalb die Zerstorung des Zahnes beschleunigt wird undwuchert in die Breite undin die Tiefe. Es schon die mittlere Karies. Wenn inder gegebenen Etappe, die Karies nicht zu behandeln, die Zerstorung dentina zurBildung der Hohle – des Loches bringen wird. Es wird die tiefe Karies entstehen.

Die Karies genug einfach zu erkennen. Die Merkmale der Karies:

  • Aufden Zahnen (gewohnlich aufkau- erscheinen die Oberflachen) die dunklen Punkte;
  • Die Oberflache des Zahnes wird uneben;
  • Wahrend des Essens beginnen die Zahne, zu jammern, aufsu undsauer zu reagieren, ist heiss undkalt;
  • Es kann der unangenehme Geruch aus dem Mund erscheinen;
  • Vom Zahnstocher oder sogar der Sprache kann man die Hohle imZahn finden.

Die Karies kann so ist stark undist tief, den Zahn beschadigen, dasssich beruhrt sein zarter Teil — die Pulpe erweisen wird, in der die Nerven und die Behalter gehen. Die Patienten, die sich vom heftigen Schmerz qualen, gerade jene unglucklich, bei denen die Karies in die Pulpitis ubergegangen ist.

Die Diagnostik unddie Behandlung

Wenn die Karies Immerhin hat sich entwickelt, es ist wichtig moglichst fruh, anden Zahnarzt fur die Durchfuhrung der Behandlung zu behandeln. Die tiefe Karies zu behandeln ist wesentlich langer undes ist schwerer, auerdem erkann die ernsten Komplikationen herbeirufen. Die Diagnose der Karies stellt der Arzt-Zahnarzt fest.Ersoll sich zurechtfinden, inwiefern der Zahn stark beschadigt ist. Dazu, auer der gewohnlichen Besichtigung der Mundhohle dem Patienten konnen rengenografiju oder radiowisiografiju des Zahnes ernennen.

Der Kleidung mitalt,gepruft undist es von allem von den bekannten Methoden die Behandlungen der Karies, solchen wie die Plombierungder Zahne unddie Abnahme des Zahnsteines gut,die moderne Stomatologiefuhrtdie neuen Technologien inder Behandlung der Karies aktiv ein.Zur Zeit werden solche schonenden Methodiken,wie das chimiko-mechanische System der Behandlung der Karies, die luft-kinetische Methode, die Lasertechnologie, die Nutzung des Ozons verwendet. Aller diese lassen zu, die Karies bebolesnenno, ohne Nutzung der Bohrmaschine und der Anwendung der Anasthesie zu behandeln. Die Behandlung der Karies hangt von der Stufe der Niederlage des Stoffes des Zahnes ab. Im Stadium kariosnogo fuhren die Flecke remineralisaziju mit Hilfe der speziellen Losung durch. Bei der oberflachlichen, mittleren und tiefen Karies rasswerliwajut kariosnuju die Hohle, und spater stellen die Plombe.

Die Prophylaxe

Es ist am meisten vernunftiger,die Entwicklung der Karies nicht zu erwarten, und, sein Entstehen zu benachrichtigen. Besonders wirksamdie Prophylaxe der Karies beiden Kindern durchzufuhren. Die modernen Technologien,insbesondere die Versiegelung fissur der Zahne verwendend, kann der Zahnarzt garantieren, dassbis zum folgenden Besuch (nach dem Jahr) die Karies inihnennicht wird.

Umdie Entwicklung der Karies nicht zuzulassen ist es wichtig:

  • Es ist richtig,sich zu ernahren. In der Ration sollen das frischen Gemuse und die Fruchte vorwiegen. Es ist notig den Konsum mehl- und su zu verringern;
  • Bis 2 Minute am Morgen unddem Abend, mitder Hilfe der richtig ausgewahlten Zahnpaste undder Burste Zahne zu putzen;
  • Den Zahnstein rechtzeitig zu entfernen;
  • Inden prophylaktischen Zielen, den Zahnarzt 1-2 Male imJahr zu besuchen.

Der Zahnstein

Categories: user
Kommentare deaktiviert für Der Zahnstein

Der Zahnstein— die kalkigen Ablagerungen der braunlichen Schattierung, diesich auf der inneren Oberflache der unteren Meiel meistens bilden., Obwohl es, scheinen wurde, hat der Kalk die weie Farbe, den Zahnstein genug dunkel. Und allen, weil zu seinem Bestand, auer den Salzen des Kalziums, gehoren die Reste der Nahrung, die den Kafige abstarben, die Bakterie, die Salze des Phosphors und des Eisens u.a. Meistens geschieht es beim unregelmassigen oder falschen Reinigen der Zahne, der Gewohnheit, nur die weiche Nahrung zu ubernehmen, auf einer Seite, oder den Versto des Stoffwechsels zu kauen.

Die Zahnarzte empfehlen, den Zahnstein jede zu entfernen Ein halbes Jahr-Jahr. Zudiesem Ziel wird wie das Handinstrumentarium, als auchden Ultralaut, mitdem nachfolgenden Schliff unddem Polieren der Oberflache der Zahne verwendet. Die Prozedur der Entfernung des Zahnsteines ist schmerzlos, da unter der lokalen Anasthesie gewohnlich durchgefuhrt wird.

Zur Prophylaxe des Zahnsteines dient regelmaig – 2Male imTag— das Reinigen der Zahne. Dabei ist es wichtig richtig, die Zahnburste unddie Paste auszuwahlen,inder existierenden Mannigfaltigkeit nicht verlorengegangen.

Die Grunde

Kann der Zahnstein erscheinen, wenn der Mensch:

  • Ganzputztnicht Zahne, vergisst sie, regelmaig zu reinigen (den Morgen und den Abend) oder reinigt sie falsch;
  • Benutzt die minderwertigen Zahnpasten unddie Bursten;
  • Hat sich gewohnt ist nur die weiche Nahrung;
  • Kaut nur von einer Seite des Kiefers (recht oder link);
  • Leidet am Versto des Stoffwechsels,in erster Linie salz-.

Auch kann ein Grund der Ablagerung des Zahnsteines die ungenugend glatte Oberflache (uneben) der Zahne undihre falscheLage werden.

Was geschieht

Beginnt der Zahnuberfall, (zahn- bljaschka) schon durch 1-2Stunden nach dem Reinigen der Zahne zu bildensich. Schon ist in der ersten Phase der Entwicklung des Zahnuberfalles, und durch 12 Stunden die Mikroorganismen genauer beginnen die Arbeit. Sie bilden das feste Skelett aus den Kohlenhydraten, fest befestigt zur Oberflache des Zahnes. Bildet sich verhaltnismaig standhaft zahn- bljaschka. Unter dem Einflu von den Bakterien (kokkow und laktobakteri,) beginnt die Saure zu bilden, sich, die zu die Entwicklung der Karies der Zahne beitragt. Die Bakterien pflanzen sich fort, und zahn- bljaschka wachst und fallt aller niedriger in desnewuju borosdku herab.

Allmahlich erwirbt aller verdichtet zahn- bljaschka die gelbliche Farbe.Je nach der Verdichtung unddem Aufstieg zahn- bljaschki ist indesnewuju borosdku der Zugang des Sauerstoffs in diese Substation tiefer hortauf, was zu bolschemu der Entwicklung der Formen anaerobnych der Bakterien bringt. Zahn- bljaschka geht in die zweite und dritte Phase der Entwicklung uber. Diesem Stadium meistens schon ist die Zahnfleischentzundung anwesend.

Bildet sich der Zahnuberfall aufallen Zahnen, abermeistenserwirbt er die mehr standhaften Formen unweit gro sljunnych scheles (jasytschnaja die Oberflache der zentralen Gruppe der unteren Zahne). Der Speichel, der dankden mineralischen in ihr enthalten seienden Stoffen gewohnlich die gunstige Einwirkung aufden Zahnin diesem Fall leistetden Zahn nicht erreichend, wirkt aufden Uberfall ein.Infolge der Ablagerungen der Mineralien sljuny dunkelt der Uberfall allmahlich undwird verdichtet,sich in der Zahnstein verwandelnd, gegen den die Zahnburste kraftlos ist.

Meistens entsteht der Stein nebendem Zahnfleischbeim Zahnhals undinberuchtigt «die schwer zuganglichen Grundstucke», wohin es kompliziert ist, von der Zahnburste zu gelangen.

Als es ist der Zahnstein gefahrlich

Befindet sich der Zahnstein zwischen dem Rand des Zahnfleisches undder Oberflache des Zahnes. Standig wird der neue Uberfall verschoben. Besiedelt von einer Menge der Mikroorganismen provoziert der Zahnuberfall den entzundlichen Prozess inangrenzend desnewych die Grundstucke. Entwickelt sich gingiwit, das entzundete Zahnfleisch beginnt, bei der leichten Beruhrung zu bluten.

Wegen der Vergroerung der Leistung sljuny entstehendie weiteren Ablagerungen des Zahnsteines. So beginnt der Stein zu wachsen und, aller vertieft zu werden ist unter das Zahnfleisch weiter. Anden Stellen, wo die Oberflache der Wurzel mit den erhartenden Ablagerungen abgedeckt ist, sterben die Fasern des Stutzapparates des Zahnesab. Der Knochen des Kiefers, der nicht funktionalen an diesen Stellen wurde, zieht sich der Destruktion, obrasuja pathologisch parodontalnyje die Taschen unter. Es entwickelt sich die Beschadigung aller Stoffe, die den Zahn umgeben — parodontit. Mit der Zeit schreitet parodontit fort und erwirbt die ernsteren Formen.

Leider, wenig denkt wernach, welchen Schaden die Zahnablagerungen mit in ihnen anwesenden Milliarden pathogener Bakterien bringen konnen. Obwohl nicht das Geheimnis, dass die haufigen Erkrankungen der oberen Atmungswege, die Infektionen des Magen-Darm-Kanals, verschiedenen Geschlechtes der Erkrankung des Blutes mit den langwierigen entzundlichen Prozessen in der Hohle des Mundes (gingiwit, parodontit direkt verbunden sind).

Wie zu erkennen

Ist der Zahnstein, der uber dem Zahnfleisch gelegen ist, vom unbewaffneten Auge sichtbar. Der Stein, der sich innerhalb des Zahnfleisches bildete, kann nur der Zahnarzt mit Hilfe speziell stomatologitscheskich der Instrumente sehen.

Damit esder Zweifeln daran nicht ubrig blieb, dass beiIhnen die Probleme mitden Zahne erschienen sind, fuhren Sie das kleine Experiment durch. Nehmen Sie den wattierten Tupfer, feuchten Sie es inder Losung des Jods an undreiben Sieihnen die Zahne (naher zumZahnfleisch) ab. Der vorhandene Zahnuberfall zusammen mitvon den Zahnsteinen nach dieser Prozedur wird wie aufdie Aufnahme aufdem Fotopapier gezeigt werden.