Die Grunde des Entstehens der Hamorrhoide

Das Heben der Schwere, eine langwierige Arbeit in der Lage stehend

Bei den physischen Uberlastungen wenosnoje wird der Druck wegen des Verzuges des Blutes in den Adern erhoht, es bringt zum Verlust der Elastizitat wenosnych der Wande. Deshalb entwickelt sich die Hamorrhoide bei den Lasttrager, der Tanzer, der Sportler, der Friseure oft, die Lehrer – dabei, wer sich mit der schweren korperlichen Arbeit beschaftigt oder fuhrt der Werktag durch, stehend.

Die sitzende Arbeit, die bewegungsarme Lebensweise

Schont die Hamorrhoide und nicht, wer viel sitzt. Zwischen dem Sitz des Stuhles und dem Korper des Sitzenden bildet sich die thermische Kompresse, was zur Stagnation des Blutes in tasowych die Organe fuhrt. Deshalb in die Gruppe des Risikos geraten die Programmierer, die Operatoren der Computer, die Fahrer, die Buchhalter, die Vertreter anderer sitzender Berufe.

Auerdem ist die bewegungsarme Lebensweise Risikofaktor wenosnoj der Mangelhaftigkeit, wahrend die gemassigte physische Aktivitat, die Beschaftigungen von der Seefahrt und der Gymnastik hingegen verstarken und fordern den Blutkreislauf, behindern die Stagnation des Blutes in den Adern.

Die chronischen Verschlue

Der Verschlu meldet sich vom Versto des Prozesses der Bildung kala und seines Aufstiegs nach dem Darm. Fest kalowyje die Massen, in den unteren Abteilungen des Darms stehenbleibend, drucken auf die umgebenden Adern und erschweren den normalen Strom des Blutes.

Die Gewohnheit lange, bei defekazii, eigen vom leidenden chronischen Verschlu zu pressen, auch tragt zur Hamorrhoide sehr bei: natuschiwanije bei defekazii gilt auf die Adern des Mastdarms es ist dem Heben der Schwere ahnlich. Die haufigen Verschlue – einer der Hauptgrunde der Hamorrhoide.

Entzundlich, opucholewyje die Prozesse auf dem Gebiet des kleinen Beckens

Die entzundlichen Erkrankungen und die Geschwulste bei den Frauen (das Fibrom, fibromiomy matki), der Erkrankung der Prostata bei den Mannern, die Zirrhose der Leber mit der Portalhypertension, die bosartigen Geschwulste des Mastdarms – tragt das alles zur Flut des Blutes zu den Organen des kleinen Beckens, also der Entwicklung der Hamorrhoide bei. Die Risse, das Geschwur, die Fisteln des hinteren Durchgangs sind die Risikofaktoren der Hamorrhoide auch: beim Reiz entsteht der Krampf sfinktera (des kreisformigen Muskels, der den Ausgang aus dem Mastdarm) schliet, die daraufhin abfuhrenden Adern werden zusammengepresst und werden verletzt.

Der Missbrauch von der scharfen Nahrung, dem Alkohol

Der Alkohol ruft die Erweiterung der Behalter des Verdauungstraktes, einschlielich der Behalter des Mastdarms herbei. Die Erweiterung der Behalter fuhrt zur Stagnation des Blutes in gemorroidalnych die Knoten, ihrer Entzundung.

Die scharfen Platten, die von den Gewurzen reichlich gewurzt sind, fordern die Verdauung, aber gleichzeitig rufen den heftigen Nebenfluss des Blutes zum Mastdarm und den Reiz der Schleimhaut herbei.

Schwer diareja (der Durchfall), analen Sex

Der Reiz und die Entzundung des Mastdarms und des Anus bei schwer diareje, das mechanische Dehnen sfinktera und des Mastdarms tragen bei analem Sex zum Erscheinen der Hamorrhoide bei, werden ein Grund der Verscharfungen der vorhandenen Erkrankung.

Die Schwangerschaft, die Geburt

Matka, je nach der Entwicklung der Frucht zunehmend, nimmt den immer groeren Teil des Bauchfelles ein. Dabei verschieben sich die beweglichen Organe nach oben, und der Mastdarm wird an das Becken – daraufhin wenosnyje die Behalter pereschimajutsja hingegen gedruckt, den Blut kawernosnyje den Stier uberfullend. Die Hamorrhoide wahrend der Schwangerschaft – die Erscheinung sehr verbreitet.

Die gespannten Anstrengungen fordern bei der Geburt auch die Bildung gemorroidalnych der Knoten.