Schwindel

Der Schwindel – das Symptom einer Menge der Pathologien. Es kann und bei newrologitscheskich die Erkrankungen, und bei psychisch, kardiologisch entstehen. Der Schwindel kann bei den infektiosen und endokrinen Pathologien, wie die Untersuchung der Aufnahme einiger Medikamente beobachtet werden.

Die Erkrankungen, die vom Schwindel begleitet werden konnen:

  • Die Newrologitscheski Pathologien: das Schadelhirntrauma, durchgangs- ischemitscheskaja der Angriff, die Meningitis, enzefalit. Wenn die Klagen uber die Instabilitat, poschatywanije wahrend des Gehens gleichzeitig erscheinen, kann man die organische Niederlage des Nervensystemes, charakteristisch fur parkinsonisma, mosschetschkowych der Verstoe verdachtigen.
  • In der Psychiatrie der Schwindel – das haufige Symptom der panischen Angriffe, der aufdringlichen Angste (der Phobien), der Depression, der Neurosen.

Manchmal ubernehmen die Patientinnen fur den Schwindel den vorohnmachtigen Zustand. Dabei entsteht die Empfindung der Leichtigkeit im Kopf, das Herzklopfen, die Verdunkelung in den Augen, potliwost. Die Hauptpathologien, die von den ahnlichen Symptomen begleitet werden:

  • Die endokrinen Erkrankungen – kann das niedrige Niveau der Glukose des Blutes bei der Zuckerkrankheit solche Symptome herbeirufen;
  • Die herzliche-Gemapathologie – die Aortenstenose, die Kammerverstoe des Rhythmus, die heftige Senkung des Drucks (die Orthostasehypotension);
  • Die Anamie;
  • Die infektiosen Pathologien, die von der geausserten Vergiftung begleitet werden, der Verkleinerung des Umfanges des zirkulierenden Blutes (gipowolemijej) konnen von den ahnlichen Symptomen auch gezeigt werden.